Borkenkäfer-Schlitzfallen und Zubehör

Mit den Borkenkäfer-Schlitzfallen wurde ein erfolgreiches biologische Verfahren zur Überwachung (Monitoring) von Forstschadinsekten entwickelt.
Die sehr gute Akzeptanz mit hohen Fangquoten zeichnet diese Falle gegenüber anderen Systemen aus.
Durch die schwarze Einfärbung werden unerwünschte Nebenfänge von Nutzinsekten stark reduziert.
Versand: einzeln, 5 Stück originalverpackt im Karton
Anwendungsgebiete:
AnzahlArt.-Nr.Preis einz.MEGebindePreis ges.
01 Borkenkäfer- Schlitzfalle (komplett mit Trichter, Auffangbehälter und Sieb)
07.02027,25 €pro Stück1 Stück27,25 €
 
02 Trichter für Auffangbehälter (Ersatzteil für Borkenkäferfalle)
07.0272,20 €pro Stück1 Stück2,20 €
 
03 Auffangbehälter mit Sieb (Ersatzteil für Borkenkäferfalle)
07.0283,95 €pro Stück1 Stück3,95 €
 
04 Verbinder/Halterung für Dreieckverband (2 Sück pro 3- Fallenstern erforderlich)
07.0263,45 €pro Stück1 Stück3,45 €
 
05 Schlitzfallenständer zur Errichtung eines 3- Fallensternes (einschließlich 2 Verbinder 07.026); für den kompletten Stern benötigen Sie noch 3 Stück BK- Falle ( Artikl.- Nr. 07.020)
07.03164,75 €pro Stück1 Stück64,75 €
 
Alle Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer (in Deutschland z.Z. 19%)

Details

Die Falle wird hauptsächlich für den Fang des Buchdruckers und Kupferstechers
eingesetzt.
Funktionsstörungen durch widrige Witterungsverhältnisse sind nicht
bekannt.
Zur Erhöhung der Fangquote ist eine regelmäßige Entleerung des Fangbehälters
(optimal wöchentlich) notwendig.

Beim Dreifallenstern wird das Pheromon außen an die Falle gehängt (siehe Detailzeichnung).
Bei Verwendung von Einzelfallen (Fanggalgen) wird das Pheromon von oben in die Falle gehängt.
Dazu werden die beiden Verriegelungslaschen an der Oberseite aufgebogen und die Falle geöffnet.
Das Pheromon wird mittels Faden eingehängt und die Falle wieder geschlossen.
Zur Erzielung gleichbleibender Fangquoten ist eine ein- oder zweiwöchige regelmäßige Entleerung des Fangbehälters notwendig. Ansonsten kann der durch die Verwesung der gefangenen Borkenkäfer entstehende Aasgeruch die Lockwirkung und Fangleistung der Falle strark beeinträchtigen.

Anwendungen:

1. Buchdrucker:
Einen Dispenser Typosan (Ampulle Pheroprax) pro Flugsaison und Fangeinrichtung ab April/Mai.
Beim Flug der zweiten Generation Beutel (Ampulle) bei Monatswechsel Juni/Juli dazuhängen.

2. Kupferstecher:
Einen Dispenser Chalcosan (Chalcoprax) pro Fangeinrichtung im April rechtzeitig vor der Schwärmzeit (etwas früher als beim Buchdrucker).
Zum Fang der zweiten Generation einen weiteren Beutel Ende Juni/Anfang Juli dazu-hängen.
Die Wirkungsdauer beträgt 6-8 Wochen.
Bei gemeinsamer Anwendung von Typosan und Chalcosan in einer Fangeinrichtung die Dispenser separat einhängen.

3. Gestreifter Nutzholzborkenkäfer
Einen Dispenser Trypowit pro Fangeinrichtung nach den ersten frostfreien Nächten Ende März/Anfang April.

4. Lärchenborkenkäfer
Einen Dispenser Cemsan pro Fangeinrichtung im April (ab 16-18° C Tagestemperatur)
rechtzeitig vor der Schwärmzeit.
Zum Fang der zweiten Generation einen weiteren Beutel dazuhängen.
Die Wirkungsdauer beträgt 8-12 Wochen.