Ratron Appli-Gun

Speziell für Ratron-Giftlinsen entwickelte Ausbringungshilfe.
Ein sehr effektives System zur verdeckten Ausbringung von Rodentiziden.
Die Appli-Gun ist sofort einsatzbereit nachdem die 750 g Giftlinsenpackung aufgeschraubt ist. Die leicht zu bedienende Appli-Gun ermöglicht eine bedarfsgerechte Ausbringung.
Ein direkter Kontakt mit dem Rodentizid wird vermieden.

Sachkundenachweis erforderlich!

AnzahlArt.-Nr.Preis einz.MEGebindePreis ges.
Ratron Appli-Gun incl. 750 g Flasche mit Giftlinsen
06.04650,05 €pro Stück1 Stück50,05 €
 
Ratron Appli-Gun Nachfüllflasche (750 g)
06.014.109,60 €pro Flasche1 Flasche9,60 €
 
Alle Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer (in Deutschland z.Z. 19%)

Produktinformation des Herstellers

Die nachfolgend vom Hersteller, der "frunol elicia®" für die Landwirtschaft gegebenen Hinweise treffen ebenso auf den Forstbereich zu. Die Aufwandmenge beträgt hier je nach Befall zwischen 3 und 5 kg/ha.

"Feldmäuse können in der Landwirtschaft ohne entsprechende Bekämpfungsmaßnahmen Enteverluste von bis zu 80% verursachen. Dies bedeutet finanzielle Verluste in Höhe von mehreren hundert Millionen €. Wie schwierig jedoch die Bekmpfung ist, zeigten nicht zuletzt die zwei extremen Feldmausjahre 2005 und 2007.
....
Dabei wird die Bekämpfung der Feldmäuse seit 2007 zusätzlich erschwert, da die breitflächige Ausbringung von Feldmausködern nicht mehr zugelassen ist. Der Landwirtschaft verbleibt bei der Feldmausbekämpfung nur die verdeckte, gezielte Ausbringung mittels Lochbehandlung.
Als Innovation zur gezieltenFeldmausbekämpfung entwicklete die frunol delicia® hierzu das Produkt "Ratron® Gift-Linsen" mit dem Wirkstoff Zinkphosphid. Dieses Produkt ist seit 2004 erhältlich und hat sich im Markt bereits etabliert. Es zeichnet sich durch eine absolut innovative Formulierungs- und Herstellungstechnologie aus, die es ermöglicht, den Wirkstoffgehalt gegenüber herkömmlichen Giftweizen-Produkten um nahezu 70% auf nur 8 kg/ha zu reduzieren, bei gleichzeitiger Steigerung der Wirksamkeit und Ergiebigkeit. Der Wirkstoff ist homogen in der Linse verteilt und nicht aufgebeizt, wie beim Giftweizen. Dies bedeutet kein Wirkstoffverlust im Gegensatz zum gebeizten Giftweizen, wo der Abrieb des Zinkphosphids in den meisten Fällen in der Verpackung deutlich sichtbar ist.

Zur leichteren und genauen Ausbringung der "Ratron® Gift-Linsen" wurde von der frunol delicia® nun erweitert die "Ratron® Appli-Gun" entwickelt. Die "Ratron® Appli-Gun" ermöglicht, dass bei jeder Betätigung des Abzugs die "Ratron Gift-Linsen" bedarfsgerecht mit ca. 5 Linsen direkt in die Feldmauslöcher dosiert werden können.

Das ca. 1m lange Applikationsrohr ermöglicht dabei die direkte Einbringung des Köders in die Feldmauslöcher, ohne dass die Köder an der Erdoberfläche verbleiben.

Die Ratron® Appli-Gun" wird mit einer 750 g-Flasche "Ratron® Gift-Linsen" geliefert, die einfach aufgeschraubt und darüber das Produkt automatisch zugeführt wird.
750 g-Nachfüllpacks sind ebenso erhältlich.

Die Vorteile der Ratron® Appli-Gun im Überblick:
  • einfache Handhabung (Bedienung über Abzug)
  • 3 einzeln verschraubbare Rohrstücke zur flexiblen Anpassung an verschiedene Körpergrößen
  • Verjüngung am letzten Rohrstück zum besseren Einbringen der Ratron® Gift-Linsen in das Feldmausloch.
  • Laufende Produktverfügbarkeit durch die Depot-Flasche
  • Geringes Eigengewicht (nur ca. 600 g)
  • Tragegurt erleichtert die Anwendung
  • Ökonomisch und ökologisch in der Anwendung"
Quelle: frunol delicia®- Produktinformation 2010/11