Pflanzenstärkung





ohne Behandlung

nach einjähriger Behandlung


Pflanzenstärkungsmittel sind gemäß § 2 Nr. 10 des Pflanzenschutzgesetzes
(PfSchG) Stoffe, die:

  • Die Widerstandsfähigkeit von Pflanzen gegenüber Schadorganismen erhöhen und
  • Pflanzen von nichtparasitären Beeinträchtigungen schützen. Pflanzenstärkungsmittel sind überwiegend keine chemisch- synthetischen Produkte
  • Sie lassen sich folgenden Kategorien zuordnen:
    - Stärkungsmittel auf organischer Basis
    - Stärkundsmittel auf organisch- mineralischer Basis
    - Homöopatika

Alle Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer (in Deutschland z.Z. 19%) Preisänderungen und Preisirrtümer vorbehalten. Produktinformationen und Anwendungshinweise nach bestem Wissen und Gewissen, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.